Rouladen-Berndes_rezepte

Rouladen

Heimatlicher Klassiker

Oma würde ihr Geheimrezept für zarte Rouladen nie verraten. Was wirklich schade ist, denn es gibt bestimmte Gerichte, die einfach nach Heimat schmecken. Neben einem guten Rezept, dürfen bei der Rouladen-Zubereitung auf keinen Fall Zwiebeln, Senf und Gewürzgurken fehlen. Die Auswahl des Rindfleisches ist sehr wichtig und nicht zuletzt sollte auch die Pfanne ordentliche Arbeit leisten.

 

Zutaten

  • 4 Rouladen vom Rind (à 150g)
  • 4 TL mittelscharfer Senf
  • 4 TL Tomatenmark
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 8 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)
  • 2 Gewürzgurken
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Stiele Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1/4 L Rinderfond oder Rinderbrühe
  • 1/4 L trockener Rotwein oder roter Traubensaft
  • etwas Zucker

Unser Produkt-Tipp:

Gestatten? b.double round. Ihr Multitalent für die Zubereitung von Rouladen. Und nicht nur das. Ob knackiges Gemüse, leckere Brokkolicremesuppe oder saftiger Braten - dieses Allround-Talent kann Braten, Kochen, Schmoren und noch so viel mehr. 

b-double-round

rouladen_berndes_1

Zubereitung

Die Rouladen abspülen und dann mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die Gewürzgurken längs vierteln, zwei Lauchzwiebeln längs halbieren und in 5 cm lange Streifen schneiden. Die Gemüsezwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.

Das Fleisch nebeneinander legen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit Senf bestreichen. Jetzt die Rouladen mit je drei Scheiben Speck belegen. Auf dem breiten Ende der Rouladen jeweils zwei Gurkenstreifen und die Gemüsezwiebelringe legen. Die Längsseiten darüberklappen und vom breiten Ende aus aufrollen. Anschließend die Rouladen mit Rouladennadeln feststecken und sie mit jeweils einem Teelöffel Tomatenmark einreiben.

Das Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen. Dann die Rouladen darin rundherum bei starker Hitze anbraten. Die übrigen Lauchzwiebeln in Stücke schneiden und sie mit den Kräutern dazugeben. Mit Rinderfond und Wein ablöschen. Im geschlossenen Topf das Ganze eine gute Stunde bei kleiner Hitze schmoren lassen. Danach die Rouladen herausnehmen, Rosmarin und Lorbeerblätter entfernen. Dann den Bratenfond mit einem Stabmixer pürieren. Zum Schluss die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Dazu passen Schupfnudeln oder Kartoffelgratin mit Rotkohl.


Passende Produkte zum Rezept

Ovaler Bräter mit Gussdeckel

EISENGUSS
EUR € 159,95*

Multifunktionales Set b.double

b.double
EUR € 199,95*

Runder Bräter mit Gussdeckel 28 cm

EISENGUSS
EUR € 184,95*

Steakzange

Edelstahl
EUR € 9,95*

Bratgutheber

Edelstahl
EUR € 9,95*